Of Shadows and Mirrors...

Ein Dorf voll Untoter

Nach dem die Gruppe einige Zeit gewandert ist kommt sie in der Abenddämmerung zu einem Dorf welches verlassen und niedergebrannt scheint. Wir Beschließen nachzusehen ob sich etwas brauchbares finden lässt um unser spärliche Ausrüstung zu ergänzen. Als wir das Dorf betreten bleibt zunächst alles ruhig doch dann strömen aus mehreren Richtungen Untote auf uns zu so dass wir in der Falle sitzen.
Aus einem intakten Bauernhaus ruft uns jemand zu das wir im Haus sicher sind. Alle bis auf Khasa reagieren darauf und rennen zu dem Haus. Khasa ist der Meinung man kann mit Untoten kuscheln so sieht es jedenfalls für alle anderen aus. Er hat aber wohl nicht damit gerechnet, dass sie Beißen wollten. Somit stürzten 2 von uns zu ihm um ihn zu retten. Es entbrannte ein heftiger Kampf den wir nach einer geraumen Zeit gewannen(uns in ein intaktes Haus zurückziehen konnten), wobei eins der intakt gebliebenen Häuser in Flammen aufging und bis auf die Grundmauern runter brannte.
Am nächsten Morgen war das Dorf Untotenfrei, so machten wir uns daran die Spuren des Kampfes zu verwischen. Nach dem dieses getan war kümmerten sich einige darum Wasser und essen zu suchen und Noriwanisi untersucht die Häuser / Ruinen nach brauchbaren Gegenständen.

Comments

tiff

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.